GALLERIES

        Jessica & Sebastian- Hochzeit in Tracht

        Der heutige Blogeintrag ist etwas anders als gewohnt. Vielleicht habt ihr euch die vergangenen Einträge bereits angeschaut und durchgelesen. Ich werde euch heute nicht erzählen wie schön die Hochzeit von Jessica & Sebastian war, sondern ich möchte euch heute näher bringen wer ich bin, wie ich Fotografiere und was mir besonders wichtig ist. In der Hoffnung, dass ihr euch ein besseres Bild von mir machen könnt und wisst was euch erwartet.

        Zuerst möchte ich kurz klar stellen, dass die Hochzeit von Jessie und Basti wieder einmal sehr schön war. Es war eine emotionale und lustige standesamtliche Trauung. Ich kenne beide schon etwas länger und habe sie schon ein paar mal fotografiert. Auch die standesamtliche Hochzeit wird nicht das letzte Mal sein, dass sie vor meiner Kamera gestanden sind. Denn schon im Sommer feiern sie ihr große kirchliche Hochzeit in Österreich und ich werde sie drei Tage lang bei ihrer Traumhochzeit begleiten.
        Es hat aber trotzdem ein Grund warum ich euch grade diese Hochzeit zeige. Diesmal habe ich euch Bilder ausgesucht die ausschließlich in schwarz/ weiß sind. Das liegt an meiner großen Leidenschaft für die schwarz/ weiß Fotografie. In den meisten Fällen gefällt mir ein Bild in schwarz / weiß besser als eines in Farbe. Ich empfinde es als emotionaler und konzentrierter auf das Wesentliche. Bestimmt wisst ihr schon, dass ich nicht ausschließlich S/W fotografiere. Das liegt auch daran, was mich an eurem Hochzeitstag so erwartet. Es gibt Locations (Standesämter, Kirchen, Feierstätten) und Lichtverhältnisse, bei denen ein Farbbild einfach schöner wirkt, als eines in Schwarz/ Weiß. Wenn ihr jedoch eine Räumlichkeit habt, die ähnlich ist wie das Standesamt im Pfarrhof Unterbrunn, also eher rustikal eingerichtet und mit wenig natürlichem Licht, dann klopft mein Herz gleich höher denn das schreit regelrecht nach Schwarz/ Weiß Aufnahmen.
        Was ich euch damit sagen möchte: schaut euch gern alle Bilder auf meiner Homepage an und ihr werdet erkennen, dass die Bilder zwischen den verschiedenen Hochzeiten immer ein bisschen unterschiedlich sind.
        Bei den persönlichen Gesprächen und in der Vorbereitungszeit zu eurer Hochzeit lerne ich euch immer besser kennen. Dadurch kann ich ein Gefühl für euch und was euch gefallen könnte entwickeln, und lerne, ob Ihr mehr zum Team Farbe oder zum Team Schwarz/ Weiß gehört.
        Was ihr mehr bevorzugt, ist mir allerdings garnicht so wichtig. Ich lege besonders viel Wert auf ein freundschaftliches Verhältnis zu meinen Brautpaaren. Das gilt im übrigen für alle meine Kunden! Ich möchte an eurem Hochzeitstag zu eurer Gesellschaft dazu gehören und nicht als Fremdkörper wahrgenommen werden. Denn nur so kann ich die innigen, emotionalen und nahen Bilder von euch fotografieren. Denn Distanz entsteht nicht nur durch den räumlichen Abstand.
        Um die Distanz zu überbrücken, sprechen wir im Voraus viel miteinander. Dabei will ich nicht nur wissen wie ihr euch euren Hochzeitstag vorstellt. Sondern auch wie ihr euch kennengelernt habt, wie der Hochzeitsantrag war und welche der Gäste euch besonderes wichtig sind und warum. Diese Gespräche sind auch so unterschiedlich wie meine bisherigen Brautpaare. Manchmal sitzt man draußen in einem Garten mit einer Flasche Bier in der Hand, mit anderen trifft man sich auf Kaffee und Kuchen und wiederum manche Brautpaare treffe ich bei mir zu Hause das erste Mal. Während der Gespräche reden wir über eure Pläne und Wünsche für eure Hochzeit und ich versuche euch  mit Tipps und Ratschlägen zu unterstützen. Je mehr wir besprechen, umso besser lernen wir uns kennen und ich kann euch besser einschätzen.
        Die ganzen kleinen Details und das Wissen über euch machen euren Tag dann so perfekt. Ihr kennt mich und wisst genau wer ich bin und ich weiß was euch an dem Tag besonders wichtig ist. Sei es einzelne Personen, Details an eurem Hochzeitskleid oder die Deko in die ihr soviel Zeit investiert habt bis sie so geworden ist wie ihr sie euch vorgestellt habt. Genau diese ganzen kleinen oder großen Dinge werde ich dann mit viel Liebe zum Detail für euch festhalten. Egal ob in Farbe oder in Schwarz /weiß.
        Ich hoffe, ich konnte euch meine Arbeitsweise etwas näher bringen und freu mich schon jetzt darauf, in Zukunft eure Hochzeit zu begleiten.