GALLERIES

        Michaela & Michael

        Heiraten in den Bergen

        Nur ein paar Wochen vor der standesamtlichen Hochzeit von Michaela und Michael habe ich eine Mail von einer lieben und sehr geschätzten Kollegin von mir bekommen. Sie konnte die Hochzeit krankheitsbedingt nicht begleiten, was für mich wiederum Glück bedeutete, denn ich mag diese kleinen, intimen Hochzeiten im engsten Familien- und Freundeskreis.  Wenn sie dann noch an so einem schönen Orte wie dem Huberspitz Almbad stattfinden, bin ich gern dabei.

        Eine Trauung mitten in den Bergen, ein Blick auf den Schliersee und ein Bergpanorama, von dem man nur träumen kann, ist schon etwas ganz Besonderes. Besonders ist auch die Anreise zur Hütte, denn diese geht nur zu Fuß. Eine schöne Wanderung durch den Wald entschädigt für die Anstrengung. Wer gar nicht wandern möchte oder kann, kann auch mit einem Taxi abgeholt werden; so kommt übrigens auch das Gepäck oben an. Das Huberspitz Almbad bietet 10 Zimmer für Übernachtungen und einen ausgezeichneten Service, gepaart mit sehr viel Freundlichkeit und liebe zum Detail.

        Die standesamtliche Trauung von Michaela und Michael war für mich sehr ergreifend, aber auch lustig. So kullerten auch bei mir ein paar Tränen während der Trauung durch die Standesbeamtin. Ihr Rede war sehr persönlich und emotional, und das zusammen mit den vielen kleinen und größeren Überraschungen der Gäste für das Brautpaar führte zu einer sehr ausgelassenen und fröhlichen Stimmung.

        Der ganze Hochzeitstag war für mich so ziemlich perfekt. Auch wenn ich kein großer Fan von Superlativen und „perfekt sein“ bin, trifft es diesmal für mich zu und muss dann auch mal so geschrieben werden.
        Michaela und Michael sind zwei sehr freundliche, unkomplizierte  und entspannte Menschen, die mir trotz der außergewöhnlichen Umstände  ihr Vertrauen geschenkt haben.
        Der Tag  war sehr gut organisiert und die Location perfekt, für mich war genügend Zeit für das Fotografieren der Portraits eingeplant. Mehr braucht mein Fotografenherz nicht!

        Aber mein Highlight und einer meiner Lieblingsmomente war der Firstlook. Dieser Augenblick, wenn  sich Braut und Bräutigam das erste Mal sehen, ist so persönlich und intim. Diese Momente in Bildern festzuhalten und gleichzeitig Erinnerungen zu schaffen, die dann Kinder,  Enkel und Urenkel noch ansehen können, ist für mich einer der Gründe, warum ich diesen Job so liebe. Und das hat mir die Hochzeit von Michaela und Michael wieder einmal verdeutlicht.

        Fazit: Heiraten in den Bergen, ich bin jederzeit gern dabei.